Schwierige geschichte

Hier kann über alles geredet werden, außer über Mutismus :)

Moderator: Elfa

Benutzeravatar
Elfa
Inventar
Inventar
Beiträge: 766
Registriert: 18.11.2004, 12:31

Schwierige geschichte

Beitragvon Elfa » 11.05.2013, 16:33

Hallo
ich steck mal wieder zwischen den stühlen.
vor ca 15 jahren habe ich ein damals junge frau kennen "gelernt, die mir nie aus dem kopf ging ich seither lang u immer wieder nach ihr gesucht habe.
ich war dort im heim u sie hat im stall gearbeitet u da ich ich gerne im stall war hab ich so nach u nach viel v ihr mitbekommen und fand mit meinen ca 13 j. durchaus schon interessant u irgendwie wahr was sie so zu sagen hatte auch wenn ich vieles nicht wirklich verstanden habe, hab ich irgendwie gespürt das es so sein muss/wird (wie erklärt man das???)
jedenfalls meinte sie damals das mich doch alle in ruhe lasen sollten wegen mutismus u sie früher auch nicht geredet hat u das dann schon käme. leider konnte ich sie damals nie wirklich was fragen od was sagen zu ihr, ausser zum schluss mal ein ja u nein habe ich glaub nix zustande gebracht.
dennoch obwohl wir alleine nicht in den stall durften bin ich öfter dahin, wenn sie da war, hab ihr was geholfen oder wir saßen irgendwo u haben den tieren zugeschaut.
nach einigen monaten musste ich dort wieder weg u plötzlich ging alles ganz schnell. ich war weit weg u durfte die erste zeit zu niemanden Kontakt haben (damit man sich besser eingewöhnt!!) umso mehr hab ich sie (weil sie scheinbar die erste u einzige war die das auch alles kannte) u den stall vermisst, der für mich ein zu hause war (u irgendwie immer noch ist) so oft es ging hab ich sie dort noch besucht, was leider sehr selten war, bis sie eines tages mir noch erzählt hat das sie bald umziehen wird, die adresse hat sie mir nicht gleich gegeben aber ich würde sie kriegen meinte sie, danach hab ich sie nie wieder gesehen. u keiner wusste was od wollte wohl auch nichts wissen wo sie ist etc.
jahre hab ich mir überlegt was das zu bedeuten hatte u kam nicht dahinter, aber als das internet kam hatte ich wieder Hoffnung doch noch eines tages was zu finden u tatsächlich ich hab sie wieder gefunden war mir aber nicht sicher obs sies wirklich ist. also habe ich erst mal weiter gesucht u abgewartet. nach mehrmaligen anfragen hat sie endlich mal geantwortet. das es ihr inzwischen nicht gut erging hatte ich schon selbst ein wenig herausgefunden u hab versucht vorsichtig zu sein, aber dummerweise hat sich genau zu dem zeitpunkt bei mir auch gerade alles auf den kopf gestellt u ich hatte nur wenig zeit nachzudenken über alles. u wo ich mich doch sooo gefreut habe mal von ihr zu hören war ich dementsprechend ungeduldig und habe einfach immer weiter gefragt u gesagt was ich schon immer wissen wollte. nur leider kam das meiste wohl nicht so rüber wie ich es gemeint hatte u hat bei ihr einiges aufgewühlt?
seitdem ist wieder Funkstille.
ich trau mich nicht mehr noch was zu erklären, weil ich immer fürchten muss es kommt wieder falsch an u dabei würde ich sooo gerne mal mit ihr reden, einfach nur reden, das ging ja nie richtig, also nix großartiges. u mal live nicht nur per mail (klappt ja nicht gut) in der hoffnung das es dann besser klappt.
wirklich gut kennen wir uns nicht aber irgendwas war (ist?) da finde ich. ich weiss nur nicht ob sie das auch weiss bzw wie sie das sieht??? und und und...
und wenn mal was war denk ich immer ist auch dann noch so aber wer weiss vllt ist das ja falsch????

einfach wars mit ihr damals auch nicht immer, u das ist es sicherlich nun erst recht nicht u eigtl will ich nicht mehr so viel mit so "schwierigem" zu tun haben, u doch kann ich sie einfach nicht vergessen u wo ich nun weiss das es ihr nicht gut geht erst recht nicht, würde ihr lieber noch was abnehmen od das sie wenigstens wüsste wenn was wäre könnte sie sich melden...

wieso geht sie mir nicht aus dem kopf. sie hatte noch gewusst von mir aber wohl irgendwie gehofft ich hätte sie vergessen inzwischen. "wieso?" hab ich sie gefragt, "so halt meinte sie, es gab doch dort noch viele andere leute (nicht nur sie)"...

kennt ihr sowas??? wieso ists immer so verzwickt????
meint ihr ich hab da noch irgendwie mal eine Chance??? oder hab ich das verbockt?
bin so hin u her gerissen

einerseits will ich nicht alles noch schlimmer machen u andererseits möchte ich es nicht für alle ewigkeit so stehen lassen, den z. zeit geht wieder alles gut u so wies vor ein paar Monaten war ists nicht immer!???
lg
elfa
MUT-IS-MUS !!!!

Kommt Zeit, kommt Rat (tat)!

"Wer Tippfehler findet, darf sie behalten und auch mal verwenden"


*Ja, es gibt AD(H)S!* und HSP nicht vergessen ;-)

unverstanden
Inventar
Inventar
Beiträge: 328
Registriert: 25.02.2007, 18:18
Wohnort: hessen

Beitragvon unverstanden » 11.05.2013, 17:22

hallo,
verbockt im sinne von zu aufdringlich, voreilig, wissbegierig, fragend? das können wir wohl kaum beurteilen, aber schon gut möglich, dass sie sich etwas überrumpelt fühlt von einer -mitlerweile eignetlich fremden- person ausgequetscht zu werden....
gib ihr etwas zeit. ggf schreib ihr nochmal kurz, deine befürchtungen, eine kurze entschuldigung oder erklärung (ohne zu tief ins detail zu gehen)... und dann kannst du wohl eifnach nur hoffen, dass sie positiv darauf reagiert...

aber... es sind 15 jahre vergangen... jeder von euch hat sein leben gelebt... seine eigene geschichte und persönlichkeit entwickelt... vielleicht in völlig unterschiedliche richtungen. solltet ihr euch echt nochmal sehen (was ich echt schön fände) nimm es als unverbindliches treffen ohne weitere verpflichtungen. denn es ist gut möglicht, dass ihr beide feststellen würdet, dass das was da einst war einfach nicht mehr ist.
aber selbst ein solches treffen kann überaus positiv sein...

ob die chance besteht... das kann nur sie dir beantworten...
ich würde es euch beiden wünschen.

lg

MillysMum
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 03.05.2013, 10:59
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon MillysMum » 13.05.2013, 12:53

ich find es immer toll, wenn ich nach vielen Jahren von früheren Bekannten höre und würde es nicht schlimm finden. es kommt wohl drauf an, wie gern sich jemand austauscht mit anderen... ich hab auch immer Leute, wo ich es schade finde, das gar kein Kontakt mehr besteht, weil ich gern wüßte, wie ihr Leben so weitergegangen ist, ich würds einfach versuchen ;-)

Benutzeravatar
Elfa
Inventar
Inventar
Beiträge: 766
Registriert: 18.11.2004, 12:31

Beitragvon Elfa » 15.05.2013, 17:32

unverstanden hat geschrieben:hallo,
verbockt im sinne von zu aufdringlich, voreilig, wissbegierig, fragend? das können wir wohl kaum beurteilen, aber schon gut möglich, dass sie sich etwas überrumpelt fühlt von einer -mitlerweile eignetlich fremden- person ausgequetscht zu werden....


mh, ich hab halt erstmal gefragt wo sie jetzt ist u was sie macht. sie hat dann auch gefragt u mir eben erklärt das es ihr nicht gut geht, weil ihr schlimme Dinge passiert sind. (was ich irgendwie berfürchtet hatte da sie sich einfach nicht mehr gemeldet hatte damals. da gabs für mich nur 2 Möglichkeiten, große liebe gefunden u soo glücklich das ich vergessen wurde od es ist was schlechtes passiert u sie will mich nicht belasten)
danach hatte wir wie ich finde ein paar gut chats, wo für meine meinung vieles wieder durchkam was ich immer schon von ihr kannte, bis ich dann halt mal gesagt habe das "verstehe ich" od "das ist nachvollziehbar" u wir dann drüber diskutiert haben ob ich das verstehen kann od nicht usw (von ihrer Situation) dabei wollte ich eigtl nur was schreiben, damit sie weiter erzählt u nicht denkt ich bin schon weg u hör nicht mehr zu etc. , wollte ja aber auch nicht drängen od bohren, war aber interessiert.
ich dachte halt vor ein paar Monaten, wenn ich erst mich soo sehr interessiere u dann weils bei mir plötzlich drunter u drüber ging mich nicht mehr melde macht sich das doof u sie fühlt sich zurückgesetzt u ich würde nicht damit klarkommen was ihr passiert ist etc. , also hab ich mich weiterhin gemeldet u dabei nicht mehr oft die richtigen worte gefunden (was manchmal nicht so einfach ist bei mir, u wenn es nicht "normal" läuft bei mir noch schwerer wird) u zum anderen gabs ja so manches was ich ihr schon immer sagen wollte, also wollte ich ihr das sagen bevor ich wieder nicht dazu komme. ..
irgendwann fing sie an nicht nur "mädchen zu schreiben" sondern fing mit "kind" an u das war vor ein paar momentan absolutes Reizthema bei mir (da dauernd welche meinten mir reinreden zu müssen obwohl sie fremd waren, ich aber nichts sagen durfte obwohl sie mir genauso fremd waren) heute würde ich das wieder gelassener sehen u es mehr mit humor nehmen od ignorieren/übergehen. außerdem, sind ja auch bei mir 15 jahre vergangen u ich bi keine 13 mehr, scheint man ihrer Meinung nach aber auf den Bildern nicht soo zu sehen, als ich dann ein älteres zum Vergleich rausgesucht hatte war das wohl auch wieder nicht gut...

gib ihr etwas zeit. ggf schreib ihr nochmal kurz, deine befürchtungen, eine kurze entschuldigung oder erklärung (ohne zu tief ins detail zu gehen)... und dann kannst du wohl eifnach nur hoffen, dass sie positiv darauf reagiert...


das ist ein bisschen das prob für mich nicht zu viel nicht zu wenig, u das es nicht wieder nach was klingt was ich nicht meine, aber ich werde es versuchen, den ich schätze ich habe nur noch einen versuch, u es ist eben zu bedenken das es ihr wirklich nicht gut geht, was meine wortwahl sehr einschränkt, den vieles sind Reizthemen....das schwierige ist für mich ist immer das ich weiss wie ichs meine, aber das es auch geschrieben soo ankommt!?

aber... es sind 15 jahre vergangen... jeder von euch hat sein leben gelebt... seine eigene geschichte und persönlichkeit entwickelt... vielleicht in völlig unterschiedliche richtungen. solltet ihr euch echt nochmal sehen (was ich echt schön fände) nimm es als unverbindliches treffen ohne weitere verpflichtungen. denn es ist gut möglich, dass ihr beide feststellen würdet, dass das was da einst war einfach nicht mehr ist.
aber selbst ein solches treffen kann überaus positiv sein...

es kann sogar sein das es nie so war wie ich es empfand/sah! andererseits könnte sie ja mal merken das wir vllt mehr gemeinsam haben als sie bisher weiss!? den sie hat viel erzählt aber ich konnte ja nicht sagen "oh ja das kenne ich, geht mir genauso", ich hab es mir nur gedacht u sie weiss das nicht bislang...!?

u natürlich wars unverbindlich gemeint von mir, es kam leider nur nicht an. zwischendurch hatte sie das Gefühl mir helfen zu müssen, was sie z z nicht kann, aber auch nicht braucht, wenn alles auch nicht rosig ist ich komme zurecht soweit u wenn nicht, weiss ich wo hilfe finde ( zb hier).
ich wollte mit manchem nur sagen das ich das kenne od mir evtl ähnlich geht, das sie das "sieht" u nicht denkt alles ist prima bei mir u dann sagt "da kannst ja nicht mitreden dir gehts ja so gut"... :roll:

ob die chance besteht... das kann nur sie dir beantworten...
ich würde es euch beiden wünschen.

lg

ich hoffe es u ich muss eben schauen das ich es diesmal so angehe, das es mit "höherer Wahrscheinlichkeit klappt". nur wie??????
ich fands total schade das der kontakt so ganz abgebrochen ist, es hätte nicht viel gebraucht ab u an mal einen brief od so, das wär schon schön, ab u an mal hören wies weiter geht (egal o gut od nicht, mich schockt so leicht nix, natürlich wünsche ich ihr immer nur gutes) :roll:
sie meinte zwischen durch ich solle ihr nicht böse sein, bin ihr ja nicht böse, ich kenne ja sowas alles u auch das sie z zeit manches nicht sieht, bzw nicht sehen kann u will weil das eben so ein Selbstschutz ist kenne ich nur zu gut. nur leider hat sie mich jetzt in die Schublade "kennnt das elles nicht" einsortiert u da gehöre ich finde ich nicht hin...


uff wie mache ich es das sie merkt das ich es ernst u wichtig meine ohne aufdringlich zu sein????? bei nur einer Chance, mit schlechten Vorbedingungen???
den mehr als noch ein mal "belästigen" möchte ich sie nicht.
ich hatte noch kurz einiges versucht zu erklären wenigstens so grob, aber wenn ich mir das heute so durchlese kann man auch das wieder "falsch" verstehen bzw ist es nicht eindeutig. u ich hoffe das die pause auch als ein Zeichen von Verständnis für ihre Situation ankommt ...!??

lg
Elfa

mir schwirrt der Kopf...


ps:
MillysMum hat geschrieben:ich find es immer toll, wenn ich nach vielen Jahren von früheren Bekannten höre und würde es nicht schlimm finden. es kommt wohl drauf an, wie gern sich jemand austauscht mit anderen... ich hab auch immer Leute, wo ich es schade finde, das gar kein Kontakt mehr besteht, weil ich gern wüßte, wie ihr Leben so weitergegangen ist, ich würds einfach versuchen ;-)


im moment hat sie andere sorgen u ich würde ihr in der Zeit lieber helfen als nur abzuwarten oder gar sie noch mehr zu belasten
MUT-IS-MUS !!!!



Kommt Zeit, kommt Rat (tat)!

"Wer Tippfehler findet, darf sie behalten und auch mal verwenden"




*Ja, es gibt AD(H)S!* und HSP nicht vergessen ;-)

Benutzeravatar
Elfa
Inventar
Inventar
Beiträge: 766
Registriert: 18.11.2004, 12:31

Beitragvon Elfa » 17.05.2013, 20:18

also ich bin schon mal erleichtert das überhaupt los geworden zu sein u das auch gleich antworten kamen!!!

wenn sie schreibt
es ist einfach der völlig verkehrte zeitpunkt
darf ich das dann so verstehn das ichs irgendwann später mal wieder probieren darf? u sie vllt sogar ein wenig hoffnung hat da sie mal wieder besser klar kommt???? :shock:
ich les grad die alten mails nochmal durch um mir ein paar stichpunkte zu sammeln, was ich schon gesagt habe u was noch fehlt.

das schwierigste wird mir nun zeit zu lassen damit, wo ich doch immer angst habe das was passiert bei ihr od mir das man nie mehr drüber reden kann...u außerdem werd ich auch nicht jünger u ich hab immer das gefühl mir läuft die zeit davon, das ist auch eine neue Ungeduld... :roll:
MUT-IS-MUS !!!!



Kommt Zeit, kommt Rat (tat)!

"Wer Tippfehler findet, darf sie behalten und auch mal verwenden"




*Ja, es gibt AD(H)S!* und HSP nicht vergessen ;-)

silbersternchen
Inventar
Inventar
Beiträge: 165
Registriert: 28.02.2011, 13:19

Beitragvon silbersternchen » 19.05.2013, 07:24

Hi Elfa,
du lässt offen, ob es sich hierbei um eine Liebesgeschichte handelt oder "nur" um eine Freundschaft. Musst du natürlich hier auch nicht näher drauf eingehen, aber es gibt ja schon einen Unterschied. Im ersten Fall hängt wahrscheinlich sehr viel Herz und Gefühl mit dran, und du solltest vorsichtig sein, denn du könntest verletzt werden. Und dann würde ich mir an deiner Stelle genau überlegen, ob es dir das wirklich wert ist. Du bist ja nun die ganze Zeit ohne sie ausgekommen, du hast dein Leben weiter gelebt- willst du wirklich so eine komplizierte Geschichte aufrollen, wo es ja offensichtlich ist, dass deine Freundin nicht so wirklich unbelastet an die Sache rangeht...? Denn wenn du es machst, könnte es sein, dass es auch dich belasten wird, dass du dran zu knabbern hast, dass es dich langfristig beschäftigt etc etc.

Im zweiten Fall würde ich sagen: probiere es doch einfach. Denn dann ist zwar die Gefahr da, dass es nicht funktioniert und dass du auf "die Schnauze" fällst- aber dann musst du eben aufstehen und sagen: ok, das war's dann wohl nicht, Pech gehabt, weitermachen. Aber dann kannst du es zumindest probieren und musst dich nicht mehr mit der "was-wäre-wenn"-Frage rumquälen....

Alles Liebe!!

Benutzeravatar
Elfa
Inventar
Inventar
Beiträge: 766
Registriert: 18.11.2004, 12:31

Beitragvon Elfa » 19.05.2013, 21:10

silbersternchen hat geschrieben:Hi Elfa,
du lässt offen, ob es sich hierbei um eine Liebesgeschichte handelt oder "nur" um eine Freundschaft. Musst du natürlich hier auch nicht näher drauf eingehen, aber es gibt ja schon einen Unterschied. Im ersten Fall hängt wahrscheinlich sehr viel Herz und Gefühl mit dran, und du solltest vorsichtig sein, denn du könntest verletzt werden. Und dann würde ich mir an deiner Stelle genau überlegen, ob es dir das wirklich wert ist. Du bist ja nun die ganze Zeit ohne sie ausgekommen, du hast dein Leben weiter gelebt- willst du wirklich so eine komplizierte Geschichte aufrollen, wo es ja offensichtlich ist, dass deine Freundin nicht so wirklich unbelastet an die Sache rangeht...? Denn wenn du es machst, könnte es sein, dass es auch dich belasten wird, dass du dran zu knabbern hast, dass es dich langfristig beschäftigt etc etc.

Im zweiten Fall würde ich sagen: probiere es doch einfach. Denn dann ist zwar die Gefahr da, dass es nicht funktioniert und dass du auf "die Schnauze" fällst- aber dann musst du eben aufstehen und sagen: ok, das war's dann wohl nicht, Pech gehabt, weitermachen. Aber dann kannst du es zumindest probieren und musst dich nicht mehr mit der "was-wäre-wenn"-Frage rumquälen....

Alles Liebe!!


ich weiss nicht was das ist, deswegen würde mich ja ihre seite mal interessieren.
(für mich war sie damals wie eine grosse schwester die ich nie hatte)

ich würd eben gern mal mit ihr reden* 1. reden weil es nun endlich geht 2. weil das besser klappt finde ich u 3.weil ich eben wissen wollen würde wie wichtig ihr das ganze war, wohl nicht ganz so, wie mir? od denkt sie immer noch naja das mädl kann ich ja nicht mit meinen Problemen belasten bzw sie kann mir ja auch nicht helfen, weil so jung u unerfahren!? od...?

*und wenn das z Zeit nicht geht vllt irgendwann mal

dann ist da noch die überlegnug wenn zu fragen, aber da fällt mir nur eine ein die ich auch nicht kenne wo ich nur hoffe das die die richtige wäre, um einfach nachzufragen. aber das mag ich nicht so gerne das kommt mir so hinten rum vor.

also mit ihr mal reden können wäre mir einiges wert. ich würde sowieso versuchen mich nicht u sehr in die Sache mit rein ziehen zu lassen bzw. rein zu hängen, das täte mir nicht gut u ihr hilft es auch nicht , aber vllt bräuchte sie ja mal wen der die Geschichte nicht schon 1000 mal gehört hat od es ist sonst grad keiner da zum reden/zuhören?

also wie gesagt die hat damals sachen erzählt die mich tief beeindruckt haben u die mich eben seit dem immer begleitet haben u sehr nützlich waren/sind.
ausserdem hat sie mich manchmal sachen gefragt ob das bei mir auch so ist, (wenn es nix gutes war meinte sie ich solls mir nicht gefallen lassen) u ich weiss bis heute nicht woher sie das wusste bzw wie sie darauf kam, aber sie hat da oft ins schwarze getroffen wie noch selten jemand!!!!

vermutl ist mir das alles deswegen so "WOW" weil sie halt einfach der erste Mensch war mit dem es so war, vorher hatte ich das nie gehabt, keiner hat was verstanden u wie es ist nix reden zu können kennt auch keiner u die experten wusste schon gleich gar nicht was sie mit mir anfangen sollten u habens eher nur noch schlimmer gemacht.

die Tendenz ist halt ihr eher zu helfen als sie zu nerven u wenn sich still halten ihr am meisten hilft dann muss ich halt noch warten. ich weis halt nicht wie ich das verstehen soll*, ob das nur die höfliche form von "verpiss dich" ist, od ob das wirklich so gemeint ist, "dann eben später mal vllt."

mh also versucht hab ichs ja schon u das hat nicht so wirklich gut geklappt wie ich finde, was eben viel daran lag das es auch bei mir ein schlechter Zeitpunkt war als sie sich dann wider bei mir gemeldet hat u ich es dann aber dennoch versucht hab, aber eigtl grad nicht so bei der Sache war u dadurch viele Anzeichen übersehen hab von ihr (was mich sehr ärgert, weil das sonst nicht so arg bei mir ist) wenns ihr grad zu viel wurde o. ä.
*viele Leute sind einfach zu nett ich geh ihnen ewig auf die nerven bis sie das mal sagen u ich merk das nicht so lange sie sich mit mir abgeben immer wieder nachfragen usw. od nur so aus Mitleid

ach ja wenn sie "Mädchen" sagt vllt darf ich das nicht so persönlich nehmen weil sies zu fast jedem sagt, mach ich seit ich älter geworden bin ja auch immer öfter. nur vor ein paar Monaten ging mir das ziemlich auf die nerven. vllt wars auch so gemeint, ich weiss es halt nicht.

ist das so kompliziert od kommt das nur mir so vor?
lg elfa
MUT-IS-MUS !!!!



Kommt Zeit, kommt Rat (tat)!

"Wer Tippfehler findet, darf sie behalten und auch mal verwenden"




*Ja, es gibt AD(H)S!* und HSP nicht vergessen ;-)

Benutzeravatar
Elfa
Inventar
Inventar
Beiträge: 766
Registriert: 18.11.2004, 12:31

Beitragvon Elfa » 25.05.2013, 12:39

also eigentlich wollte ich nur mal mit ihr reden alles weiter hätte man ja dann bemerkt u auch dann noch entscheiden können.
wieso hats nicht geklappt???????????

ich kapier grad garnix mehr :?
MUT-IS-MUS !!!!



Kommt Zeit, kommt Rat (tat)!

"Wer Tippfehler findet, darf sie behalten und auch mal verwenden"




*Ja, es gibt AD(H)S!* und HSP nicht vergessen ;-)

unverstanden
Inventar
Inventar
Beiträge: 328
Registriert: 25.02.2007, 18:18
Wohnort: hessen

Beitragvon unverstanden » 25.05.2013, 16:53

du schreibst doch, ihr sei es auch nicht immer gut ergangen, bzw bis heute noch nicht wenn ichs richtig verstanden hab. dann solltest du es vllt gar nicht persönlich nehmen sondern davon ausgehen, dass sie jeden momentan verweigern würde wenns ihr zu viel ist, sie überfordert.
ich selbst musste auch schon einer sehr lieben person von früher die kontaktwiederaufnahme verweigern- ich hab sie bis heute sehr gern, würde mich sooooo freuen sie wieder zu sehen. aber ich bin nicht bereit. noch nicht. mein leben das ich grad irgendwie zu meistern habe fordert mich so sehr, kostet kraft und energie und zeit.... ich bin nicht stabil genug wieder an altes erinnert zu werden und eine neue-alte freundschaft einzugehen. ich habe angst davor. wüsste nicht wie ich reagiere, und kann mir nicht erlauben, dass mich etwas aus dem ruder wirft.
kein kontakt ist momentan ein schutz- für mich aber auch für sie (vor mir)
vielleicht liegt es an etwas ähnlichen auch in eurem falle?
ich weiss es nicht, aber vielleicht tröstet es dich etwas zu lesen, dass auch eine positive einstellung zu dir dennoch zur abweisung führen kann....

lg

Benutzeravatar
Elfa
Inventar
Inventar
Beiträge: 766
Registriert: 18.11.2004, 12:31

Beitragvon Elfa » 25.05.2013, 17:33

unverstanden hat geschrieben:du schreibst doch, ihr sei es auch nicht immer gut ergangen, bzw bis heute noch nicht wenn ichs richtig verstanden hab. dann solltest du es vllt gar nicht persönlich nehmen sondern davon ausgehen, dass sie jeden momentan verweigern würde wenns ihr zu viel ist, sie überfordert.
ich selbst musste auch schon einer sehr lieben person von früher die kontaktwiederaufnahme verweigern- ich hab sie bis heute sehr gern, würde mich sooooo freuen sie wieder zu sehen. aber ich bin nicht bereit. noch nicht. mein leben das ich grad irgendwie zu meistern habe fordert mich so sehr, kostet kraft und energie und zeit.... ich bin nicht stabil genug wieder an altes erinnert zu werden und eine neue-alte freundschaft einzugehen. ich habe angst davor. wüsste nicht wie ich reagiere, und kann mir nicht erlauben, dass mich etwas aus dem ruder wirft.
kein kontakt ist momentan ein schutz- für mich aber auch für sie (vor mir)
vielleicht liegt es an etwas ähnlichen auch in eurem falle?
ich weiss es nicht, aber vielleicht tröstet es dich etwas zu lesen, dass auch eine positive einstellung zu dir dennoch zur abweisung führen kann....

lg


ja ich glaube ich weiss was du meinst.
das eine heim hätte auch zu gerne meine emailaddy um mir Neuigkeiten zu schicken, die will ich aber nicht! mich zieht es dort nicht hin u durch meine Freundin erfahren die eh viel zu viel von mir sodass ich nie richtig ruhe u Abstand habe wie ichs bräuchte, weil ich ja immer wieder mitbekomme das die das nun wissen etc.

darum bin ich auch so hinterher das im i-net nix durchrutscht u die mir doch nochmal schreiben völlig unverhofft/überraschend
oh man das heisst also die fresse halten wäre hier besser gewesen!? alle sagen/meinen dauernd sag doch mal, mach doch mal u wenn ich dann mache ists wieder verkehrt.... :? :?

meno nur schade das man dagegen nix machen kann

und wenn ich dieser anderen Person mal schreibe das sie mir mal sagt wies um sie steht, damit ich mir net so sorgen machen "muss" u vllt mal den besseren Zeitpunkt nicht verpasse? ist auch doof od???

echt dumm u dabei war /ist sie die ganze Zeit so nah! das sie weit weg gegangen sein sollte konnte ich nie glauben, das hätte nicht zu ihr gepasst
also weiter warten :( wenn ich halt nur wüsste obs das ist od obs doch was ist was sie nicht mag/ an mir od was ich sonst gemacht habe u eben dann mal später wieder fragen darf od ob ichs besser für immer lasse!??????) (ich lese nochmal was ich habe vllt seh ich nun den Hinweis)


blöde frage, weiss diese person warum ihr keinen Kontakt habt?

lg u danke!!!
Elfa
MUT-IS-MUS !!!!



Kommt Zeit, kommt Rat (tat)!

"Wer Tippfehler findet, darf sie behalten und auch mal verwenden"




*Ja, es gibt AD(H)S!* und HSP nicht vergessen ;-)

Benutzeravatar
Elfa
Inventar
Inventar
Beiträge: 766
Registriert: 18.11.2004, 12:31

Beitragvon Elfa » 08.06.2013, 09:01

so die letzten tage war ich ausser landes hab zwar an sie gedacht aber etwas seltener nun bin ich wieder da u alles ist wieder mit DA...

zwischendurch kam bei mir ja mal der Gedanke auf "Was wenns klappt?" (als es anfangs noch gut lief?), ich bin das gar nicht gewohnt, was macht man dann, wie läuft das dann alles???? Wie macht mans dann "richtig"???? :shock:

das ist immer so der moment, wo ich nie weiter weiss, weil ich da so nicht kenne, früher konnte ich niemanden einfach mal mit zu mir nehmen und jetzt? wen sollte ich da wirklich lassen u wen nicht??? wonach entscheidet man das????????
MUT-IS-MUS !!!!



Kommt Zeit, kommt Rat (tat)!

"Wer Tippfehler findet, darf sie behalten und auch mal verwenden"




*Ja, es gibt AD(H)S!* und HSP nicht vergessen ;-)


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste